Loading...
Live-Reportage 2018-12-13T15:30:38+00:00

Eine Live-Reportage mit Lutz Jäkel

In einem Zeitraum von 20 Jahren reist der Fotojournalist, Autor und Islamwissenschaftler immer wieder nach Syrien – bis zum Ausbruch der Unruhen und Aufstände im März 2011. Das bunte und vielfältige Leben der Menschen, die prachtvolle Architektur Palmyras, der Suq von Aleppo, Wohnhäuser und Straßenzüge in Damaskus, dichte Wälder – vieles ist seit dem Ausbruch des Krieges unwiederbringlich zerstört. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist auf der Flucht, Hunderttausende haben ihr Leben verloren, Syrien ist ein Dauerthema in den Medien. Und doch ist wenig über das menschlich und kulturell so reiche Syrien bekannt.

Lutz Jäkel zeigt in seiner live moderierten Multimedia-Reportage Syriens Schönheit und seine Menschen, zeitlos und lebendig, belegt die Einzigartigkeit dieser Region, zeugt von herzlichen Begegnungen, kultureller Fülle, einem meist friedlichen Miteinander der Religionen und Ethnien. Eindrucksvoll dokumentieren seine Fotos den Alltag bis 2011, zeigen, wie man in Syrien lacht und einkauft, arbeitet, betet, diskutiert und feiert. Die Erzählungen beschwören den Duft von getrockneten Kräutern im Suq, die ausgelassene Geräuschkulisse eines geselligen Abends und den zarten Wind, der über die Gipfel eines Berges streicht.

Voller Wärme berichten außerdem in dieser Live-Reportage Syrer, Deutsch-Syrer und Deutsche in Videos von ihrem Syrien, lassen den Zuschauer teilhaben an ihren Erlebnissen und Erfahrungen, die geprägt sind von Fröhlichkeit und Wehmut, Freude und Trauer. So entsteht ein gleichermaßen persönliches wie breites Bild – und ein Brückenschlag voller Hoffnung und Empathie.

Eine Live-Reportage über ein Syrien, wie es jenseits des politischen Systems mal war, wie es teilweise noch immer ist und wie es hoffentlich eines Tages wieder sein wird. Und in dem alle Syrerinnen und Syrer in Freiheit und Frieden leben können.

Termine

Diese Termine und weitere von anderen Themen renommierter Referenten finden Sie auch auf dem GBV-Vortragskalender:

Stadt Datum Veranstaltungsort
Magdeburg 24. Oktober 2018 / 20 Uhr OLi Kino
Hamburg 26. Oktober 2018 / 19.00 Uhr Blankeneser Kirche am Markt
Maintal 01. November 2018 / 19.30 Uhr Bürgerhaus Maintal-Bischofsheim
Friedrichshafen 03. November 2018 / 11 Uhr Wunderwelten Festival
Langenfeld 06. November 2018 / 19:30 Uhr Schauplatz Kleiner Saal
Greven 08. November 2018 wird noch bekannt gegeben
Weil am Rhein 28. November 2018 / 20 Uhr Haus der Volksbildung
München 06. Januar 2019 / 19.30 Uhr Muffathalle
Berlin 09. Januar 2019 / 20:15 Uhr Kino Union
Oranienburg 10. Januar 2019 / 20 Uhr Saal der Takeda Werke
Dresden 20. Januar 2019 / 16 Uhr Bilder der Erde
Hannover 29. Januar 2019 / 19.30 Uhr Sparkassen-Forum Hannover
Bad Blankenburg 02. Februar 2019 / 15.30 Uhr Weltsichten Festival
Halle / Westfalen 06. Februar 2019 VHS Ravensberg
Freiburg (ausverkauft! Zusatztermin siehe unten) 10. Februar 2019 / 20 Uhr Mundologia Festival
Stuttgart 24. Februar 2019 / 14 Uhr Traum und Abenteuer
Fulda 26. Februar 2019 / 20 Uhr Kolpinghaus Fulda
Gießen 27. Februar 2019 / 20 Uhr Kongresshalle, Gießen
Aschaffenburg 28. Februar 2019 / 20 Uhr Stadthalle Aschaffenburg
Freiburg (Zusatztermin) 10. März 2019 / 11 Uhr Mundologia Reihe
Ulm 12. März 2019 / 20 Uhr Edwin-Scharff-Haus, Neu-Ulm
Radolfzell 17. März 2019 / 18 Uhr Milchwerk
Zürich (CH) 18. März 2019 / 19:30 Uhr Volkshaus Theatersaal
Winterthur (CH) 19. März 2019 / 19:30 Uhr gate27 (Klick!)
Luzern (CH) 20. März 2019 / 19:30 Uhr Verkehrshaus, Filmtheater
Bern (CH) 21. März 2019 / 19:30 Uhr Aula Freies Gymnasium
Aarau (CH) 22. März 2019 / 19:30 Uhr KUK – Saal 1
Thun (CH) 23. März 2019 / 19:30 Uhr Burgsaal
Rorschach SG (CH) 24. März 2019 / 16 Uhr Würth Haus Rorschach
Cham (CH) 25. März 2019 / 19:30 Uhr Lorzensaal
Liestal (CH) 26. März 2019 / 19:30 Uhr Hotel Engel
Sonthofen / Altstädten 28. März 2019 / 20 Uhr Gesichter der Erde
Sulzbach / Taunus 07. April 2019 / 10.30 Uhr Kinopolis Main-Taunus
Bonn 08. April 2019 / 20 Uhr Kinopolis Bonn Bad Godesberg
Köln 05. Mai 2019 / 15 Uhr Volksbühne am Rudolphplatz
Bochum 07. Mai 2019 / 19 Uhr Bahnhof Langendreer e.V.
Münster 08. Mai 2019 / 19 Uhr Aula der Marienschule
Aachen 09. Mai 2019 / 19 Uhr Cineplex
Krefeld 10. Mai 2019 / 19 Uhr Kulturfabrik Krefeld e.V.
Düsseldorf 12. Mai 2019 / 15 Uhr Savoy Theater Düsseldorf
Oldenburg 21. Juni 2019 Kulturzentrum PFL
Darmstadt 26. Oktober 2019 / 20 Uhr Weitsicht Multimedia-Festival
Erlangen 17. November 2019 / 14 Uhr Fernweh Festival Erlangen
Heidelberg 05. Januar 2020 WunderWelten Festival
Denzlingen 19. Januar 2020 Mundologia Reihe

Stimmen

Gereon Roemer (Fotograf und Vortragsreferent für Live-Reportagen):

„Das war eine der besten Live-Reportagen, die ich in den letzten Monaten gesehen habe. Alles dabei: Lutz‘ lockerer und cooler Vortragsstil, tolle Dramaturgie, der Kontakt zu den Zuschauern, amüsante und ernste Geschichten, heitere und traurige Momente, perfekt zu einem wichtigen Thema wie Syrien.“

Michael S. (Zuschauer):

„Es war großartig. Mehr als zwei Stunden Vortrag sind wie im Flug vergangen. Es war lustig, es war berührend, es regte zum Nachdenken an.“

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani (Politikwissenschaftler FH Münster):

„Der zweistündige Vortrag hat meine Erwartungen übertroffen. Ich bin jährlich auf über 100 Tagungen, Konferenzen, Lesungen und Kongressen (nur die Hälfte wissenschaftlich) und kann mich nicht erinnern, in den letzten zwei Jahren derart beeindruckt gewesen zu sein (…) Lutz Jäkel kann als Historiker und Islamwissenschaftler die großen Zusammenhänge erkennen – und zudem äußerst unterhaltsam vermitteln. Die Bilder sind natürlich traumhaft und auch die Videos sind klasse. Aber ich glaube entscheidend dafür, dass sich so verschiedene Menschen angesprochen fühlen und bewegt sind, ist: Die Neugierde und Expertise kommt von einem Deutschen, der ein Land entdeckt, nichts selbstverständlich findet, viele Fehler macht und als Fremder ein Land lieb gewonnen hat. Dadurch wirkt das Ganze sehr authentisch und lebendig.“

Neue Ruhr Zeitung:

„Lutz Jäkel zeichnete mit seinen Erzählungen Bilder im Kopf, die viele der Anwesenden nicht vermutet hätten.“

Michael Möllenbeck (Flüchtlingshilfe Mehrhoog):

„Ich habe noch nie einen solch emotionalen Vortrag gehört (…) Wir haben gelacht, aber auch vor Rührung geweint.“

Michael Brüning (Haldern Pop Festival):

„Lutz Jäkels Präsentation beim Conference Day zum Haldern Pop Festival beeindruckt, berührt und sensibilisiert die Teilnehmerinnen und Teilnehmern wie die anwesenden Jugendlichen aus Syrien gleichermaßen.“

Zurückliegende Termine

Stadt Datum Veranstaltungsort
Fürstenwalde 28. September 2018 / 19 Uhr Festsaal des Alten Rathauses
Berlin 27. September 2018 / 19 Uhr Deutsches Theater
Wismar 04. September 2018 Stadtbibliothek Wismar
Krefeld 03. September 2018 / 19 Uhr Cinemaxx Krefeld, Saal 1
Bremen 21. August 2018 FUNUN Festival
Düsseldorf 26. Juni 2018 / 18 Uhr zusammen mit Lamya Kaddor Heinrich-Heine-Universität
Reinstorf 10. Juni 2018 / 18 Uhr ONE WORLD Ostheide e.V.
Köln 06. Mai 2018 / 14 Uhr Grenzgang / Alte Feuerwache
Nottuln 26. April 2018 NRW Filmschauplätze
Berlin 17. April 2018 / 20 Uhr Kino Toni
Rhede 15. März 2018 / 18 Uhr Pfarrheim zur Heiligen Familie
Calw 10. März 2018 / 19.30 Uhr Aula der VHS Calw
Düsseldorf 19. Februar 2018 / 18.30 Uhr Düsseldorfer Filmkunstkino Cinema
Düsseldorf 19. Februar 2018 / 21.30 Uhr Black Box Kino
Herne 14. Februar 2018 / 19.00 Uhr Evangelische Kreuz-Kirchengemeinde Herne
Chemnitz 01. Dezember 2017 / 20 Uhr Boofeladen Chemnitz
Hamminkeln 17. November 2017 / 17 Uhr Ratssaal
Münster 16. November 2017 Festsaal im Rathaus
Dortmund 02. November 2017 / 19 Uhr  Dietrich-Keune-Haus
Göttingen 21. Oktober 2017 / 21 Uhr / zusammen mit Lamya Kaddor  26. Göttinger Literaturherbst
Frankfurt/Main 11. Oktober 2017 / 19.30 Uhr / zusammen mit Lamya Kaddor Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt/Main
Mehrhoog 08. September 2017 Mehrhoog Hilft Flüchtlingsinitiative
Haldern 10. August 2017 Haldern Pop Festival

Eckdaten

„Syrien. Ein Land ohne Krieg“ kann als Live-Reportage mit Lutz Jäkel oder als Lesung bzw. Buchpräsentation zusammen mit Lamya Kaddor veranstaltet werden. Dauer der Live-Reportage beträgt ca. 110 Minuten, zzgl. eventueller Pause und Diskussion. Live moderierte Multivisionshow mit Fotos, Videos, Musiksequenzen und Erzählungen.

Buchen

Sie sind interessiert, ein Syrien jenseits des Krieges kennenzulernen? Haben Sie Fragen zu einem möglichen Ablauf, oder möchten Sie gleich einen Termin vereinbaren? Dann kontaktieren Sie bitte Lutz Jäkel per Mail: info@lutz-jaekel.com oder mobil unter +49 176 21864286.